Von

Im Wald bei Aichtal-Neuenhaus gibt es nicht nur Bäume, die einfach nur Bäume sind, nein, da gibt es richtige Kunstwerke an Bäumen. Wenn man den Bonländer Weg aufwärts Richtung Uhlberg aufsteigt, kann man sie bewundern: Viele witzige und lebendige Masken, in die Baumstämme geschnitzt.

Der Künstler ist der Neuenhäuser Töpfer und Schnitzer Adelbert Bachofer.

So gelangt man zum Fratzen-Weg:

In Aichtal-Neuenhaus, am Gasthof zum Uhlberg an der Schönaicher Straße in die Bonländer Straße einbiegen. An dieser Ecke sieht man schon das Hinweisschild „Kunst- und Fratzenweg zum Uhlberg“. Dann immer tapfer hinauf, noch einmal umdrehen und die schöne Aussicht auf Neuenhaus genießen, und dann, kurz hinter dem Eingang in den Wald, findet man die ersten Fratzen. Es geht immer steil bergauf, aber man kann ja alle paar Meter stehen bleiben, um die Schnitzkunstwerke zu bewundern.  🙂

 

Diesen Artikel drucken Artikel per Email versenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

↓